Schnellnavigation

Einleitung:
Zuallererst einmal haben PDFs lange Zeit von der Natur dieses Dateiformats profitiert: Stabilität und Konsistenz. Das ist eine Erklärung, warum die Benutzer ihre Dokumente gerne im PDF-Format weitergeben und gemeinsam nutzen. Diese Eigenschaften machen es jedoch schwierig, PDFs zu bearbeiten. Daher bleibt die Frage, wie man ein PDF bearbeitbar macht, eine brennende Frage.
summary

Wie mache ich ein PDF-Dokument bearbeitbar, so dass die Bearbeitung eines PDF-Dokuments so einfach ist wie die eines MS Word-Dokuments? In diesem Artikel werden verschiedene Methoden vorgestellt, mit denen sich ein editierbares PDF-Dokument erstellen lässt.

Was ist ein bearbeitbares PDF?

PDF ist für die meisten von uns, die heute im digitalen Zeitalter leben, kein neues Dateiformat. Ein echtes oder bearbeitbares PDF, das sowohl Text als auch Bilder enthält, wird normalerweise mit der Microsoft Office Suite oder virtuellen Druckern erstellt. Um die Wahrheit zu sagen, PDF-Dokumente sind so konzipiert, dass sie ohne die Hilfe einer externen Quelle, insbesondere eines PDF-Editors, nicht bearbeitet werden können. In anderen Worten: Wenn Sie ein PDF-Dokument bearbeiten möchten, braucht man einen spezieller PDF-Editor.

In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie ein editierbares PDF unter Windows und macOS erstellen können.

Wie man eine PDF-Datei unter Windows bearbeitbar macht

SwifDoo PDF: Ein zuverlässiger Konverter zur Erstellung bearbeitbarer PDFs

SwifDoo PDF ist definitiv ein einfach zu bedienendes Desktop-PDF-Programm für Windows.  Die Benutzeroberfläche ist aufgeräumt und übersichtlich und alle Funktionen in der Menüleiste werden genutzt. So hofft SwifDoo PDF, den Prozess der Arbeit mit PDF-Dokumenten zu vereinfachen. Mehr als 30 verschiedene Funktionen machen SwifDoo PDF zu einem geeigneten PDF-Programm, um PDF in ein bearbeitbares PDF zu konvertieren. In diesem Abschnitt stellen wir zwei verschiedene Ansätze vor, um ein PDF unter Windows bearbeitbar zu machen:

Konvertieren

Sogar mit einem professionellen PDF-Editor trauen sich manche Anwender nicht, direkt in ein PDF-Dokument zu schreiben, und greifen lieber auf ein Word-Dokument zurück. Die einfachste Methode, ein PDF-Dokument bearbeitbar zu machen, besteht darin, es in eine bearbeitbare Word-Datei zu konvertieren. Sehen Sie sich an, wie der SwifDoo PDF Converter ein PDF mit ein paar Klicks bearbeitbar macht:

Schritt 1: Holen Sie sich SwifDoo PDF von der offiziellen Website oder von Microsoft AppSource und installieren Sie es;

Schritt 2: Öffnen Sie ein PDF-Dokument mit dem Programm und navigieren Sie zum oberen Menü, um auf Konvertieren zu klicken;

Schritt 3: Wählen Sie auf der Registerkarte Konvertieren die Option PDF in Word, um das PDF in ein bearbeitbares Word-Dokument zu konvertieren.

Free Download

Mit dieser Methode können Sie ganz einfach ein PDF-Dokument bearbeitbar machen. Allerdings gibt es diese Lösung nur für Standard-PDF-Dokumente. Wenn es sich bei Ihrem PDF-Dokument um eine gescannte Kopie handelt, kann das Konvertierungsergebnis auch ein reines Bild-PDF sein. In anderen Worten, Anwender können am nicht bearbeitbaren Text innerhalb des gescannten PDF-Dokuments keine Änderungen vornehmen, da es sich bei der Seite eigentlich um eine Bildebene handelt.

Wenn Sie wissen wollen, ob es eine Methode gibt, mit der ein PDF direkt bearbeitbar gemacht werden kann, lautet die Antwort: Ja. Mit der Unterstützung einer PDF-OCR-Engine wie SwifDoo PDF werden Sie herausfinden, wie Sie PDF-Dateien mühelos bearbeitbar machen können.

Bearbeiten

Mit einem qualifizierten PDF-Editor können Sie direkt in ein PDF-Dokument schreiben und es so in ein bearbeitbares PDF-Dokument umwandeln. Folgen Sie den nachstehenden Aneitungen, um den Dreh raus zu haben:

Schritt 1: Öffnen Sie ein PDF-Dokument in SwifDoo PDF;

Schritt 2: Wählen Sie Bearbeiten oder Text einfügen auf der Registerkarte Bearbeiten;

Schritt 3: Wenn die Textfelder auftauchen, geben Sie den Text ein, um die aktuelle Seite frei zu ändern.

Wenn Sie den PDF-Text bearbeiten, ermöglicht SwifDoo PDF das Ändern von Schriftart, -farbe und -größe, das Hinzufügen von Unterstreichungen oder Durchstreichungen sowie das Kursivieren des Textes. Bei Bedarf wurden verschiedene Funktionen entwickelt, um die Anforderungen an die Bearbeitung eines PDF-Dokuments vollständig zu erfüllen, wie z. B. Weißfärbung (oder Schwarzfärben), Hinzufügen von Hintergrund oder Bildern, Einfügen von Links und OCR. Weitere Informationen über das Schreiben in einem PDF-Dokument finden Sie in folgendem Artikel.

 Was, wenn Ihr PDF ein gescanntes PDF ist? Die hervorragende OCR-Engine von SwifDoo PDF kann geschickt mit gescannten Kopien umgehen und ein PDF in ein bearbeitbares PDF umwandeln. Viele PDF-Produkte haben OCR integriert, um handschriftliche oder gedruckte Zeichen in PDFs zu erkennen. Diese Technologie hilft, ein reines Bild-PDF in eine durchsuchbare oder bearbeitbare PDF-Datei zu konvertieren.

Schritt 1: Öffnen Sie eine gescannte PDF-Datei mit SwifDoo PDF;

Schritt 2: Klicken Sie auf Bearbeiten, um OCR auszuwählen;

Schritt 3: Wenn das Dialogfeld Dokument erkennen erscheint, wählen Sie aus, wie das gescannte PDF ausgegeben werden soll, und geben Sie den Seitenbereich an. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die PDF-Datei mit OCR zu versehen.

Um ein besseres Konvertierungsergebnis zu erzielen, sollten Sie "Dokumentsprache" wählen. Ihr gescanntes PDF wird in kürzester Zeit in eine bearbeitbare Datei umgewandelt.

Wie man ein PDF unter macOS bearbeitbar macht

Wenn es um die Bearbeitung eines PDF-Dokuments unter macOS geht, denken Sie vielleicht zuerst an die Anwendung Preview. Allerdings müssen wir uns von einer Tatsache verabschieden: Preview kann ein PDF nicht in eine Word-Datei umwandeln oder eine PDF-Datei direkt bearbeiten. Unter diesen Umständen brauchen wir die Hilfe einer professionelleren PDF-Anwendung.

PDF-Expert

Vor kurzem hat PDF Expert ein großes Update veröffentlicht, das die Konvertierung von PDFs in bearbeitbare Word-Dateien ermöglicht, so dass Benutzer ein PDF direkt wie ein Word-Dokument bearbeiten können. Diese lang erwartete Funktion macht diese Anwendung zu einem vollwertigen PDF-Editor unter macOS. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein PDF durch Konvertierung in ein Word-Dokument bearbeitbar machen können:

Schritt 1: Laden Sie PDF Expert aus dem App Store herunter, und öffnen Sie ein PDF-Dokument mit dem Programm;

Schritt 2: Wählen Sie im oberen Menü die Option Exportieren und dann Word in der Untermenüleiste;

Schritt 3: Ihr PDF-Dokument wird in kurzer Zeit in eine bearbeitbare Word-Datei umgewandelt. Falls erforderlich, können Sie die Datei mit anderen Anwendungen teilen.

PDF Expert ist mehr als ein PDF-Konverter; es kann ein PDF direkt bearbeiten.

Schritt 1: Öffnen Sie ein PDF-Dokument in PDF Expert;

Schritt 2: Wählen Sie in der Menüleiste Bearbeiten > Text;

Schritt 3: Platzieren Sie den Cursor auf dem Text, den Sie ändern möchten. Vergessen Sie nicht, die Änderungen im Dokument zu speichern, wenn Sie mit der Bearbeitung fertig sind.

Wenn Ihr PDF-Dokument ausfüllbare Formulare enthält und Sie diese Formulare bearbeitbar machen müssen, füllen Sie das Formular einfach mit einem kompletten Satz von Werkzeugen aus, die PDF Expert bereitstellt. Diese Anwendung unterstützt Rechnungen, W9-Steuerformulare, Verträge, Einfügeaufträge, Inspektionsformulare und Kundenaufträge. Weitere Einzelheiten finden Sie in dem entsprechenden Beitrag, der alles enthält, was Sie brauchen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ersetzen einer Seite in einer PDF-Datei

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Ersetzen einer Seite in einer PDF-Datei

Müssen Sie Seiten in einer PDF-Datei ersetzen, um den Inhalt zu ändern oder zu aktualisieren? Hier finden Sie mehrere kostenlose Möglichkeiten, eine Seite in ei

LESEN SIE MEHR >

Wie man eine PDF-Datei kostenfrei online bearbeiten kann

Google Drive

Von Anbietern von Cloud-Diensten erwarten Sie vielleicht nicht, dass diese ein bearbeitbares PDF erstellen. Natürlich haben diese beiden Dinge keinen direkten Zusammenhang. Aber was, wenn Google Drive das wirklich kann? Kein Grund zur Eile; hier sind die Schritte zur kostenfreien  Erstellung einer bearbeitbaren PDF-Datei in Google Drive:

Schritt 1: Wählen Sie oben links Neu und laden Sie Ihr PDF-Dokument in den Drive Arbeitsbereich hoch;

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das PDF-Dokument und wählen Sie Öffnen mit;

Schritt 3: Im Dropdown-Menü Google Docs oder DocHub wählen Sie. Danach wird Ihre PDF-Datei in eine bearbeitbare PDF-Datei umgewandelt, und Sie können beliebige Änderungen an Ihrem  Dokument vornehmen.

Auf diese Weise ist Google Drive auch ein zuverlässiger, kostenloser, webbasierter PDF-Konverter, um ein bearbeitbares PDF zu erstellen. Bei nicht standardmäßigen PDF-Dateien, wie z. B. gescannten Kopien oder reinen Bild-PDFs, werden Formatierung und Seitenlayout jedoch zum Problem, da alles im Dokument falsch platziert ist und mancher Text verschwinden kann. Dies kann bei der Nutzung dieser kostenlosen Online-Plattform ein großes Problem darstellen. Wenn man bedenkt, dass es sich bei Google Drive eigentlich um einen Cloud-Dienstleister und nicht um ein spezielles PDF-Programm handelt, ist die Leistung durchaus sehenswert.

Zusammenfassung

Wenn Sie jemals darüber nachgedacht haben, wie Sie eine PDF-Datei bearbeitbar machen können, ist das gar nicht so schwer, da Sie so viele gute PDF-Editoren zur Auswahl haben. Wir hoffen, dass die genannten Tools Ihnen dabei helfen können, ein editierbares PDF zu erstellen.

Häufig gestellte Fragen

F: Wie mache ich eine PDF-Datei in Word bearbeitbar?

A: Wenn Sie eine PDF-Datei in Word bearbeiten möchten, sollte das PDF-Dokument selbst ein Standard-PDF sein. Wenn Sie bereit sind, folgen Sie der nachstehenden Anleitung, um eine PDF-Datei in Word zu bearbeiten:

Schritt 1: Starten Sie Microsoft Word und wählen Sie im Menü Datei > Öffnen die PDF-Datei aus, die Sie bearbeiten möchten;

Schritt 2: Diese PDF-Datei wird von Word automatisch in ein bearbeitbares Word-Dokument umgewandelt. Sie können nun das Dokument nach Belieben bearbeiten;

Schritt 3: Navigieren Sie nun zu Datei > Speichern unter. Wählen Sie im Dropdown-Menü Speichern unter Typ die Option PDF und nicht Word-Dokument. Sie haben nun eine überarbeitete PDF-Datei, die Sie nach Belieben verteilen können.

Bitte beachten Sie, dass MS Word kein professioneller PDF-Konverter ist, so dass die konvertierte PDF-Datei dem Original möglicherweise nicht ähnelt, insbesondere wenn sie mehrere interaktive Elemente enthält.

F: Wie kann ich eine gesperrte PDF-Datei bearbeitbar machen?

A: Wenn Ihre PDF-Dateien durch ein Berechtigungspasswort geschützt sind, können Sie diese PDF-Datei entweder entschlüsseln oder das Passwort entfernen. Beim Entschlüsseln einer PDF-Datei geben Sie das Passwort ein, beim Entfernen des Passworts umgehen Sie das Passwort. Mit jeder Methode können Sie Ihre PDF-Datei in eine bearbeitbare Datei umwandeln. Was auch immer Sie wählen, um ein gesperrtes PDF bearbeitbar zu machen, SwifDoo PDF wird ein vertrauenswürdiger Arbeitspartner sein.

Sascia

twitter

Sascia arbeitet seit mehr als 2 Jahren als deutsche Redakteurin bei SwifDoo Software. Bei Ihren Artikeln handelt es sich hauptsächlich um das Dateiformat, die PDF-Software, den Bildschirmrekorder und weitere Softwarethemen.

Verwandte Beiträge