Anime hat im Laufe der Jahre eine große Popularität erlangt. Die japanischen Anime- und Manga-Figuren beherrschen die digitalen Plattformen und Buchläden. So interessant und aufregend die Anime-Figuren auch erscheinen mögen, so einfach und übertrieben sind sie auch. Waren Sie auch schon einmal von diesen Figuren fasziniert? Unabhängig davon, ob Sie ein leidenschaftlicher Anime-Fan sind oder nicht, haben Sie sich bestimmt schon einmal gewünscht, eine Anime-Figur zu zeichnen.
Sie kennen zwar die richtigen Grundtechniken, es gelingt Ihnen aber manchmal nicht, das natürliche Gleichgewicht der Umrisse Ihrer Figur zu erreichen. Aber seien Sie nicht entmutigt, denn hier haben wir eine Anime-Körper-Vorlage für Sie, die Sie bearbeiten und mit deren Hilfe Sie  selbst einen Körper zeichnen können.

Anime Body

Wir haben Ihnen auch alle Details über die Basis und die Proportionen des Anime-Körpers gegeben, damit Sie schnell eine Anime-Körperzeichnung erstellen können. Natürlich können einige Tipps Ihnen helfen, den Tag zu retten und Ihre Anime-Skizzen zu meistern. Bleiben Sie dran für einen schnellen Anime-Fang.

Anime: Modernisierung und Aufwertung der Zeichentrickindustrie

Anime ist eine Art von Zeichentrick- und Animation, der verschiedene Kunstformen wie farbenfrohe Grafik, Kinematografie und Charakterisierung miteinander verbindet und in letzter Zeit weltweit als Genre anerkannt wurde. In der Regel sind die Anime-Figuren lebendig und haben ein relativ großes Auge, das wie ein Reh aussieht.

Animes sind berühmt für ihre Handlungsthemen und Figuren. Jede Figur hat einen eigenen Anime-Körper. Im Allgemeinen verwenden Anime-Künstler bestimmte Werkzeuge, um verschiedene Charaktere zu schaffen. Einige dieser Werkzeuge sind:

  • Bleistifte
  • Druckbleistifte
  • Tinten:
  1. Traditionelle Tinte: Tusche, Zeichentusche, Industrietinte
  2. Spezialtinten: IC Comic Super Black, Kuretake Manga Black
  • Schreibfedern:
  1. G-Feder
  2. Runde Feder (Maru-Kreis)
  3. Rübenfeder (Kabura)
  • Stifthalter
  • Marker:
  1. Breiter Marker
  2. Malerpinsel Marker/Stift
  3. Rapidograph
  • Malpinsel
  • Weiß:
  1. Deckendes Weiß
  2. Weiße Korrekturflüssigkeit
  3. Weiße Tinte

Was sind die verschiedenen Arten von Anime?

Anime hat sich von einer Zeichentrickform (Comic) zu einer vollwertigen Animationsindustrie entwickelt. Die weltweit bekannten Anime-Typen sind:

  • Shonen
  • Josei
  • Kodomomuke
  • Shojo
  • Seinen

Was sind die beliebtesten Anime-Stilarten?

  1. Kawaii-Kunststil
  2. Moe-Kunststile
  3. Realistische Kunststile
  4. Schöne Kunststile
  5. Chibi-Kunststile.
  6. Verrückte Kunststile
  7. Karikaturistische Kunststile
  8. CGI-Kunststile
  9. Ecchi-Kunststile
  10. Standard-Kunststile

Anime-Körperproportionen richtig abmessen

Anime richtig zu zeichnen ist ein Spiel mit den Proportionen. Wenn Sie die Kopfproportionen beherrschen, können Sie sogar sich selbst als Anime-Figur skizzieren. Um die Größenverhältnisse zwischen Kopf und Körper zu berechnen, können Sie sich normalerweise auf die Kopfgröße der Figur beziehen.

Hier haben wir für Sie die Kopfproportionen zum Zeichnen von Anime-Figuren verschiedener Altersgruppen zusammengestellt. Dies sind die Standardproportionen einer Anime-Figur, aber sie können bei verschiedenen Anime-Stilen und Künstlern variieren. Als Referenz haben wir das Beispiel einer natürlichen menschlichen Kopf-zu-Körper-Proportion verwendet.

• Echte menschliche Proportionen:

Die Kopf-Körper-Proportion für einen durchschnittlich großen Menschen beträgt 1:7 oder 1:8. Das bedeutet, dass die Kopfgröße eines durchschnittlichen Menschen 7 bis 8 Mal in seinen gesamten Körper passt.

• Anime Kopf-zu-Körper-Verhältnis:

Das Verhältnis von Kopf zu Körper ist bei Manga anders. Die Proportionen, die für die verschiedenen Stadien Ihrer Anime-Figuren verwendet werden können, sind:

  1. Chibi: Größe 1:3
  2. Kind (1-jähriges Baby): Größe 1:5
  3. Pre-Teenager (12 bis 16 Jahre alt): Größe 1:5. Allerdings können die Proportionen für einen weiblichen Anime-Körpervariieren.
  4. Teenager und junge Erwachsene (16 bis 30 Jahre alt): Größe 1:6
  5. Erwachsene: Größe 1:7

Anime Body Base: Definierte Silhouetten und ihre Merkmale

Bevor Sie die Basis eines Anime-Körpers erstellen, müssen Sie wissen, dass es einen Unterschied zwischen weiblichen und männlichen Anime-Figuren und ihren spezifischen Merkmalen gibt. Schauen wir uns also schnell die wesentlichen Unterschiede an, auf die Sie bei der Gestaltung Ihres Anime-Körpers achten sollten.

• Unterschiedliche Silhouetten:

Männliche und weibliche Anime-Figuren haben unterschiedliche Körperumrisse. Während die weiblichen Körper kreisförmig sind, werden die Körper der Männer mit einem umgedrehten Dreieck und geraden Linien gezeichnet. Im Allgemeinen sind Männer vergleichsweise größer und haben breitere Schultern und einen schweren Oberkörper.

• Weibliche Anime-Körperbasis:

Frauen haben kurvigere Körper als Männer. Einige schnelle Tipps für den Anfang sind:

  • Sanduhr-Körpersilhouette (8-förmiger Torso)
  • Definierte Kurven
  • Schlanke Schultern und Nacken (etwa 1,5 x die Breite des Kopfes)
  • Große Brust
  • Schmale Taille (entspricht der Breite des Kopfes)
  • Große Hüften (etwa 1,8x die Breite des Kopfes)

• Männliche Anime-Körperbasis:

Männliche Körper haben in der Regel einen quadratisch geformten Torso und Becken. Einige einfache, elementare und schnelle Tipps für den Einstieg in einen männlichen Anime-Charakter sind:

  • Breite Brust
  • Schmale Hüften
  • Winklige Körperlinie
  • Breite Schultern (ca. 2x die Breite des Kopfes)
  • Dicker oder breiter Hals

Anime-Körperschablone: Format und Layout von Anime-Körperstrukturen

Angenommen, Sie sind ein Künstler oder jemand, der ein großes Interesse an Kunstformen hat, insbesondere an Anime-Figuren, oder Sie möchten einem begeisterten Anime-Fan eine handgefertigte Anime-Figurenkarte schenken. Bei der Erstellung einer Anime-Figur kann die Körperbasis sehr komplex sein, vor allem wenn Sie neu auf diesem Gebiet sind und Anime nicht Ihre Stärke ist.

Aber hier ist der Trick. Eine Anime-Body-Vorlage kann Ihnen jederzeit zu Hilfe kommen. Diese Vorlagen sind online verfügbar, also praktisch nur einen Klick entfernt. Diese können Ihnen bei der Bearbeitung Ihrer Anime-Körperzeichnung helfen. Sie können diese Skizzen einfach ausdrucken und nach Ihren Wünschen ausmalen oder ausschneiden, um sie auf Ihre Karten zu kleben.

Anime body 2

Eine Handvoll von Webseiten, auf denen Sie schnell auf Ihre Vorlagen zugreifen, sie herunterladen und ausdrucken können, sind:

  • Pinterest
  • Papik pro
  • Anime Skizze
  • Anime-Grundlagen
  • Clipart max
  • HT zeichnen
  • Sporistik
  • Okuha
  • Etsy
  • Issuu
  • Abweichende Kunst
  • STL-Finder
  • Matahari
  • Drawing for all

Anime-Körper-Vorlagen liegen in der Regel im PDF-Format vor. Obwohl sie leicht zugänglich sind, benötigen Sie ein professionelles PDF-Programm, um diese Vorlagen auf Ihrem Gerät zu öffnen. Daher können Sie SwifDoo PDF Reader verwenden, um diese Vorlagen und Ihre PDF-Dokumente unterwegs zu öffnen und zu lesen.

Mit der SwifDoo PDF-Software können Sie diese Vorlagen auch erstellen und bearbeiten, um sie an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Sie können zum Beispiel alle heruntergeladenen Vorlagen an einem Ort in der Bibliothek anordnen und sie nach Ihren Wünschen komprimieren und zusammenführen, ohne dass die ursprüngliche Qualität verloren geht.

Mit SwifDoo PDF können Sie auch Ihre Anime-PDFs erstellen und sie mit der Online-Community teilen, um die Freude zu verbreiten.

Wie man eine Anime-Körperzeichnung nahtlos erstellt

Die Erstellung eines Anime-Körpers erfordert die Kenntnis einiger grundlegender Techniken. Aber natürlich sind die richtigen Soft Skills ein zusätzlicher Pluspunkt. Unabhängig davon, ob Sie das angeborene Talent haben oder nicht, können Sie eine Skizze anhand der folgenden einfachen schrittweisen Anleitung versuchen:

1. Skizzieren Sie ein Skelett:

Am besten wäre es, wenn Sie ein Skelett skizzieren, um einen grundlegenden Umriss Ihres Anime-Charakters zu haben. Sie können beliebige geometrische Formen wie Quadrate, Kreise, Ovale und gerade Linien für eine grobe Idee verwenden. Die Reihenfolge der Silhouette umfasst:

  • Kopf
  • Wirbelsäule
  • Brustkorb
  • Becken
  • Gliedmaßen

2. Zeichnen Sie ein Fadenkreuz:
Fahren Sie nun mit den weiteren Details fort, indem Sie ein Fadenkreuz auf den Kopf zeichnen. Zeichnen Sie den Hals und den Rumpf in einer zylindrischen Form. Der Torso muss sich an der Taille ein wenig verjüngen.

3. Zeichnen SieGelenke und Gliedmaßen:
Mit der Kugelform müssen Sie nun die Gelenke deines Animes erstellen und den Gliedmaßen mit zylindrischen Formen Volumen verleihen.

4. Skizzieren Sie die Gesichtszüge:
Nun, da der Grundriss Ihres Animes fertig ist, müssen Sie mit dem Skizzieren der Gesichtszüge beginnen. Beginnen Sie mit dem Kopf und verwenden Sie die Fadenkreuztechnik, um die Gesichtszüge nachzuzeichnen.

5. Arbeiten Sie den Körperumriss heraus:
Formulieren Sie nun den Körperumriss Ihres Animes mit glatten Linien. Dann müssen Sie die Details sauber verbinden, um Ihre Figur zu visualisieren.
6. Fügen Sie Details zu den Gesichtszügen hinzu:
Fügen SIe nun Details zu den Gesichtszügen Ihres Animes hinzu. Skizzieren Sie die Augen, dann die Nase und den Mund Ihrer Figur. Zeichnen Sie die Elemente mit dunklen und klaren Linien nach. Vergessen Sie nicht, die unnötigen Hilfslinien zu entfernen.
7. Zeichnen Sie den Oberkörper:
Nachdem Sie die detaillierten Gesichtszüge Ihrer Anime-Figur skizziert haben, zeichnen Sie den Rumpf und die Gliedmaßen Ihres Körpers nach, zeichnen Sie die Details für Muskeln und Finger und entfernen Sie die unnötigen Hilfslinien vom Oberkörper.
8. Zeichnen Sie den Unterkörper:
Zeichnen Sie nun die Details des Unterkörpers Ihres Animes nach und skizzieren Sie sie. Dazu gehören Teile wie die Beine, die Muskeln der Beine und die Zehen. Sobald Sie fertig sind, müssen Sie die unnötigen Hilfslinien vom Unterkörper entfernen.
9. Überprüfen Sie die notwendigen Details:
Da die Zeichnung Ihres Anime-Körpersfertig ist, müssen Sie sie gründlich und mit Bedacht auf Fehler überprüfen.
10. Fügen Sie Schatten und Tinte zu Ihrem Anime hinzu:
Ihr Anime-Körperist nun soweit, eingefärbt zu werden. Mit Hilfe von Schraffuren können Sie Schatten zeichnen, um Ihrem Anime Tiefe, Masse und Rundheit zu verleihen. Sie können Ihre Skizze auch über die Linien tuschen oder einen weißen Geleestift verwenden, um den winzigen Details Ihrer Figur Highlights und Reflexionen hinzuzufügen.

Pro-Tipp Sie können die online verfügbare Anime-Körper-Vorlage verwenden, um sie nach Ihren Bedürfnissen zu bearbeiten und Zeit und Mühe zu sparen.

Allgemeine Tipps für die Erstellung eines Anime-Körpers

Da Skizzen und Zeichnungen primäre Kunstformen sind, die Fertigkeiten erfordern und nicht an einem Tag erlernt werden können, kann regelmäßiges Üben Ihnen helfen, Perfektion zu erreichen. Sie müssen jedoch einige allgemeine Tipps beachten, die Sie routinemäßig befolgen sollten, um Ihre künstlerischen Fähigkeiten zu verbessern und so Ihre Anime-Körperzeichnung zu perfektionieren. Einige Tipps, die Sie befolgen können, sind:

  1. Schauen Sie sich die Anime-Figuren genau an.
  2. Gewöhnen Sie sich das Zeichnen an.
  3. Verstehen und skizzieren Sie Ihre Kunst aus einer 3D-Perspektive.
  4. Lernen Sie die Kunst, Ihren Stift richtig zu halten.
  5. Verstehen des Wertes von hellen und dunklen Farbtönen.
  6. Erstellen von Werteskalen mit Hilfe von Tupfen, Kreuzschraffuren und traditionellen Schattierungen.
  7. Konzentrieren Sie sich auf die Proportionen.
  8. Lernen Sie, nach den Vorlagen anderer Künstler zu skizzieren.
  9. Seien Sie achtsam bei der Auswahl Ihrer Referenzen.
  10. Erforschen Sie verschiedene Zeichenstile; Sie können auch andere Kunstformen als Anime ausprobieren.
  11. Lassen Sie sich von den Meinungen und Kritiken anderer nicht entmutigen.
  12. Nehmen Sie Kritik als Motivation, um Ihre nächste Skizze zu verbessern.
  13. Sie sollen sich nicht nur auf Anime konzentrieren, sondern müssen sich von realen Dingen inspirieren lassen, um ein künstlerisches Flair zu erreichen.
  14. Haben Sie Spaß an Ihrer Zeichenerfahrung und messen Sie Ihre Fortschritte sukzessive.
  15. Übung ist der Schlüssel zur Perfektion.

Eine kurze Zusammenfassung

In letzter Zeit hat Anime viel Raum eingenommen. Von der Veröffentlichung von Romanen bis hin zu digitalen Plattformen, die unsere Zeit auf dem Bildschirm einnehmen, hat es Anime langsam aber sicher geschafft, einen großen Teil des Platzes in unseren Herzen einzunehmen.

Wenn Sie einen Anime-Body erstellen möchten, haben wir für Sie mehrere Webseiten zusammengestellt, die Ihnen beim Herunterladen der Anime-Body-Vorlage helfen können. Einige zusätzliche Tipps sind immer nützlich, um das Spiel zu gewinnen und den Geist und die Motivation in Ihnen hoch zu halten. Wenn Sie diese Tipps und Anleitungen befolgst, können Sie jede Anime-Figur zeichnen.

Um eine ideale Anime-Körperzeichnung zu erstellen, müssen Sie sich gründlich mit der Anime-Körperbasis beschäftigen. Wir haben Ihnen bereits detaillierte Informationen über die Anime-Basis und die Proportionen gegeben, um Ihnen zu helfen, Ihre Anime-Skizzenreise zu beginnen.

Zeichnen Sie also eine Anime-Skizze wie Ihre Lieblingsfigur oder Ihre Anime-Form und hängen Sie sie an die Wände Ihres Zimmers oder verschenken Sie sie noch heute an Ihre Lieben oder einen leidenschaftlichen Anime-Fan.

Oliver

twitter

Oliver ist vollzeitiger Redakteur mit über 5-jährigen Erfahrungen in Windows software. Er liebt es, die neuesten technischen Neuigkeiten, detaillierte Problemlösungen für PDF-Dateien und seine Gedanken zu PDF-Software, Dateiformat usw. zu teilen.

Verwandte Beiträge